Warum

“Im Moment ist es gerade viel” … und seit “Corona” erstrecht…

In den Kursen geht es wie oft im Leben darum, Belastungen etwas entgegensetzen zu können. Arbeitsverdichtung, hohe Anforderungen – was genau macht das “zu viel” aus? Wo ist meine Grenze? Aktuell hat durch die Begleiterscheinungen der Corona-Epidemie die Belastung zugenommen.

Kleine Auszeiten können den Alltag unterbrechen. Innehalten und Entspannung helfen, einfach bei sich zu bleiben: Wahrnehmen, Luft holen,  ausatmen, vielleicht seufzen. Kleine Pausen schaffen geht – das lässt sich lernen und üben! Auch wenn “Achtsamkeit” ein wenig inflationär verwendet wird: in Stille sitzen und innerlich Ruhe anstreben ist ein möglicher Weg…